Seit einiger Zeit habe ich ein Abo des Pdf-Näh-Magazins “Seamwork”. Kopf dahinter ist das Team von Colette Patterns und neben interessanten Artikeln zum Themen wie Schnittmusteränderungen oder Verabeitungstipps zickiger Stoffe finden sich auch in jeder Ausgabe zwei Schnittmuster, von denen die Macher behaupten die benötigte Zeit zur Umsetzung läge unter 3 Stunden – hahahaha! Da gilt zumindest nicht für mich, für die drei umgesetzten Schnittmuster habe ich immer wesentlich länger gebraucht und ich bin kein Newbie im Thema Nähen. Trotzdem sind die Schnitte klasse und haben immer kleine liebevolle Details. Ich zeige Euch heute das Top Hayden aus der April-Ausgabe des Seamwork-Mags:

Schnittmusterzeichnung Top Hayden Seamwork, Quelle: www.seamwork.com

Hergehalten hat dafür ein etwas seltsamer Stoff aus meinen Lager, bezeichnen würde ich den als Leinen-Doppelgewebe, so sieht er aus:

Doppelgewebe Leinen blau/weiss
Doppelgewebe Leinen blau/weiss

 

Und die Rückseite hat so lustige kleine Löcher:

Rückseite Doppelgwebe Leinen
Rückseite Doppelgewebe Leinen

 

Nach dem Waschen war der Stoff ganz schön wellig, liess sich aber locker bügeln und hat jetzt einen ausgesprochen weichen Fall und so sieht das Ergebnis dann aus:

Teamwork Top Hayden
Seamwork Top Hayden

Ich bin sehr begeistert von dem Schnitt, genäht habe ich die lange Version, die sich prima kombinieren lässt. Oben und hier mit einer hellgrauen Bundfaltenhose:

Seamwork Top Hayden
Seamwork Top Hayden

Auch mit einem langen Rock sieht das Top richtig gut aus:

Teamwork Top Hayden mit langem Rock
Seamwork Top Hayden mit MaxiRock
Teamwork Top Hayden Rückenansicht
Seamwork Top Hayden Rückenansicht

 

Teamwork Top Hayden Rückenansicht
Seamwork Top Hayden Rückenansicht

 

Und auch mit einer schmalen Jeans, hier meine heissgeliebte “Ginger” von ClosetCaseFiles sieht das Top klasse aus:

Teamwork Top Hayden mit Jeans "Ginger" von ClosetCaseFiles
Seamwork Top Hayden mit Jeans “Ginger” von ClosetCaseFiles

 

Und Bewegungsfreiheit gibt’s gratis dazu – den Gatten hat’s gefreut, dass ich sein Fahrrad aufgepumpt habe 🙂

Top Hayden mit Jeans "Ginger" von ClosetCaseFiles
Top Hayden mit Jeans “Ginger” von ClosetCaseFiles

 

Ignoriert den genervten Blick.

Zwei Sachen habe ich geändert, im original hat das Schlüsselloch auf der Rückseite eine Schlaufe für den Knopf. Mein Stoff ist dafür leider ein wenig zu voluminös, deshalb habe ich mich für einen Riegel mit einem einfachen Knopfloch entschieden:

Teamwork Top Hayden Rückenansicht
Seamwork Top Hayden Rückenansicht

 

Auch habe ich die einige Nähte in weiss abgesteppt und zwar die Ausschnittkante, den Ärmelsaum, die Teilungsnähte im Vorderteil und die oberen Kante der unteren Blende:

Teamwork Top Hayden Details Arm/Schulter Topstitching
Seamwork Top Hayden Details Arm/Schulter Topstitching

Die Ärmel habe ich etwas verlängert, ich schätzte mal so um 6 cm. Und nach der ersten Anprobe war klar, dass das Top über der Brust viel zu eng war. Gottseidank hatte ich ja die 1,5 cm Nahtzugabe, die im Schnitt bereits enthalten sind. Ich habe also ordentlich getrennt- bei dem Stoff so gar kein Spass – und dann relativ knapp zusammengenäht. Ähnliche Probleme hatte auch eine andere Bloggerin, die das Problem gleich professionell im Schnittmuster gelöst hat. Dazu war ich zu faul.

Grundsätzlich finde ich es etwas schwierig, ein Schnittmuster als nicht passend oder schlecht graduiert zu verteufeln, dazu sind doch Körper viel zu unterschiedlich. Aber wenn Ihr das Top nachnäht checkt auf jeden fall mal die Weite oberhalb der Brust, da hatte ich eben meine Schwierigkeiten.

 

Ansonsten bin ich sehr begeistert von dem Teil!

 

Auch interessant

4 comments

Antworten

Ein toller Schnitt und ein ebenso schöner Stoff. Leinen habe ich in dieser Art wie bei Dir, noch nie so gesehen, finde ich aber sehr interessant. Die Ärmellänge und auch die Länge des Oberteils finde ich optimal. Vor allem passt Deine Bluse ganz wunderbar zu den unterschiedlichsten Outfits.
Liebe Grüße Epilele

Antworten

Dankeschön! Ich habe schon einen Jerseystoff verarbeitet, der auch doppellagig war. Auf der Oberseite hat sich der Stoff dann richtig gekrinkelt, sieht sehr lustig aus.
Liebe Grüsse, Tanja

Antworten

Schönes Oberteil, das in allem in mein Beuteschema fällt! Erinnerst du dich zufällig, wo du diesen Stoff gekauft hast? Diese Art von Doppelgeweben ist vor Ort (noch?) so schwierig zu bekommen und deine Farbe gefällt mir besonders gut.
LG, Bele

Antworten

Vielen Dank, ich finde das Top auch so wunderbar kombinationsfreudig! Der Stoff ist vom Stoffmarkt Holland von dem Jeansstoff-Stand, die haben auch Leinen als Coupon. Hab ich gerade Sonntag hier in Hamburg gesehen!
LG
Tanja

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *