Kennt Ihr den grenzdebilen Seestern-Freund von Spongebob- Patrick Star? Im werden Aussagen wie: „Das ist die Apokalypse! Büroartitel fallen vom Himmel““ oder auch „Ich kann meine Stirn nicht sehen!“ nachgesagt. Eine sehr sympathische Figur finde ich! Nun stand diese Figur nicht gerade Pate für mein Strickwerk, gewisse Ähnlichkeiten im Endprodukt sind aber leider nicht von der Hand zu weisen.

Addi Express Pullover

Wie konnte das passieren? Nun, ich betone ja immer wieder gern, dass ich des Strickens nicht wirklich mächtig bin. Aber dafür gibt es ja Hilfsmittel. Erst liebäugelte ich mit einer Strickmaschine, so einem richtigen langen Ding mit Lochkarten oder so. Das erschien mir dann doch zu aufwändig, langt es doch bei einem anderen Produkt, nur lustig an der Kurbel zu drehen (Wer erinnert sich an den Nippel durch die Lasche…?). Ja, da war die Lösung aller Probleme: Die Addi Express Kingsize. Eine Art überdimensionierte Strickliesl, die sich auch noch mittels Kurbelautomatik flott bedienen liesse. Ich träumte von einem Korallenfarbenen schmalen Pullover und erstand wunderschöne feinfädige Wolle. Dass die Addi-Express nur Nadelstärke 5 kann hab ich einfach mal nicht beachtet. Gestrickt habe ich 4 Rechtecke – zweimal Ärmel, einmal Vorder- und einmal das Rückenteil. Das sah auch ganz passkonform aus, lediglich die Ärmel sassen ein wenig eng nach dem Zusammennähen. Und weil ich ja so ein Schlaumi bin hab ich das Strickstück natürlich gebadet und liegend getrocknet. Tja, was dann passierte ist ja wunderschön zu betrachten. Alles war lang. Irre lang.

 

 

Mein Mann bescheinigte mir dann gleich eine grosse Ähnlichkeit mit Patrick Seestern. Ich hoffe, nur äusserlicher Natur. Sicherheitshalber habe ich nicht nachgefragt….

 

Soviel zu der Addi Express. Die ist mittlerweile nach Süddeutschland gezogen und hat dort ein neues Zuhause gefunden, Ebay-Kleinanzeigen sei dank. Und das PulloverKleid wohnt in der Tonne. Weit entfernt von allen Bikini-Bottoms, Spongebobs und Patrick Seesternen.

Den einen oder anderen Näh- oder Strickfail gibt es heute wieder beim wunderbaren MeMadeMittwoch zu bewundern, aber auch wirklich hochgelungene Kleidungsstücke gilt es zu bestaunen. Klickt rein!

Euch allen wünsche ich einen wunderbaren Nikolaustag!

 

42 comments

Antworten

Was für coole Fotos, ich habe so gelacht 🙂 Warum hast du denn nicht versucht, die Ärmel abzuschneiden, einzufassen und/oder umzunähen? Der Rest des Pullis sitzt doch 1A.

LG Nicole

Antworten

Die Ärmel waren im Achselbereich viel zu eng. Die Wolle kratzte. Und das Teil ist viiieeel zu lang. 🙂 LG, Tanja

Antworten

Die Ärmal sind ja wirklich unglaublich lang. Ich hätte sie auch einfach abgeschnitten. Ach je, ich lese gerade, dass es eigentlich ein Pullover werden sollte und kein Kleid?! O.K. dann kann ich verstehen, dass Du die radikale Lösung „ab in die Tonne“ bevorzugt hast. Aber lustig sind die Fotos allemal. LG Angela

Antworten

In echt sah das Stück noch viel bescheuerter aus, glaub‘ mir. Hätte ich nie angezogen, auch nicht mit gekürzten Ärmeln. Und die Wolle kratzt, da hätte aber nicht mehr viel zwischen meine Haut und dem Seestern-Kostüm gepasst. LG! tanja

Antworten

Ja, dannspiegeln die Fotos nicht wider, wie das Teil war. Abgesehen von den zu langen Ärmeln sieht es nach einem Strickkleid in cooler Farbe aus und steht dir echt gut, vielleicht etwas löchrig, aber das kann ja Design sein. Wie gut, dass du nicht händisch monatelang daran gearbeitet hast. Die Farbe steht dir jedenfalls grundsätzlich total gut. LG Anja

Antworten

Die Farbe find ich auch klasse, danke! LG Tanja

Antworten

Herrlich :-))
Bis auf die etwas zu langen Ärmel finde ich das Kleid super.
LG Silvi

Antworten

Ich vermute mal, dieses Strickdings, strickt sehr locker, anders kann ich mir den Längenzuwachs nicht erklären. Sehr lustige Story und tolle Fotos, das wäre doch ein guter Ersatz für die Warnweste im Auto, schade um die Arbeit aber das passiert.
Liebe Grüße
Sylvia

Antworten

Die Addi hat Nadelstärke 5 und ich glaube das Garn 2, das passt wohl nicht so gut 🙂 LG, Tanja

Antworten

Ich hatte heute das neue Westknits Buch im Niokostiefel. Der strickt sowas mit Absicht, allerdings auch noch in bunt und bunter.
Ich finde deinen Pulli sehr lustig.
LG Sybille

Antworten

Lustig ist er, das stimmt! Aber ich glaube zwischen Design und Misslungen gibt es doch einen Unterschied… LG! Tanja

Antworten

Herrlich! Ein wunderbares Teil!!!
LG Monika

Antworten

KreischDanke für diesen Bericht. Ich entsorge bzw recycle solche Unfälle immer umgehend, aber jetzt überlege ich, lieber lustige Berichte darüber zu schreiben. Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht Dir Michelle.

Antworten

Vielen Dank liebe Michelle, Dir auch eine schöne Vorweihnachtszeit + LG, Tanja

Antworten

Noch nie von so einer ‚Maschine‘ gehört…. sehe aber … brauch ich nicht :-))
Ja.. die Farbe hätte dir gut gestanden.
LG
Christine

Antworten

Großartig . Stricken ist nichts für Feiglinge.
Ich entsorge auch gerne schnell. Den Pulli hättest du vielleicht noch heiß wachen und so filzen können.
LG,
Claudia

Antworten

Man muss auch mal über sich selbst lachen können – göttlich!!
Die Fotos sind der HIT!
Alles Liebe,
Tanja

Antworten

*kicher* Aber fesch, siehst Du auf den Fotos trotzdem aus 😉

Antworten

Tausend dank an Addi und Dich für diese unterhaltsame Vorstellung. Ich habe sehr gelacht.
Grinsegrüße, Malou

Antworten

Wunderbar, eine tolle Selbstironie. Das Lesen hat mir sehr viel Spaß gemacht!

Antworten

Schade, dass die Wolle kratzt und der Schlauch, äh, Pulli zu eng ist, um noch was drunterzuziehen. Sonst hättest Du jetzt ein Teil für Fasching.
Obwohl Patrick ja eher rosa als orangerot ist. Oder erinnere ich mich falsch?

LG
Ulrike

Antworten

Fleisch-rosa sogar Patrick auch mehr wegen der langen Arme….LG, Tanja

Antworten

Das muss man erst einmal hinkriegen: Auch in einem Strickschlauchungetüm siehst du noch ausgesprochen gut aus! Und das mit dem Stricken kriegen wir bei dir auch noch hin. Am besten erst einmal Tücher und Schals… Ohne Kurbeln.
Beste Grüße,
Bele

Antworten

Schals gehen mittlerweile, Tücher so na ja. Aber ich schaffe es sogar mich bei einem einfachen Perlmuster regelmässig zu verstricken. Ich Genie. LG! Tanja

Antworten

So witzig! Danke! Bele hat recht: Du siehst auch in dieser Pullivariante noch toll aus!
Liebe Grüße, SaSa

Antworten

Tolle Bilder. Ich habe herzlich gelacht. Manchmal ist es für die Tonne.

Antworten

Aber schön, wenn dieser Versuch für Heiterkeit sorgt! LG, Tanja

Antworten

Dein Humor ist toll. Du könntest such Slenderman ein bisschen Farbe verpassen oder den Pulli über einen Catwalk eines futuristisch dekonstruierenden Designer schicken.
Lg Sabine

Antworten

Slenderman sähe wahrscheinlich hervorragend in dem Ding aus… LG! Tanja

Antworten

Man hätte über eine Verwendung als Karnevalskostüm nachdenken können.
LG Susanne

Antworten

Karneval in Hamburg? No Way 😉 LG, Tanja

Antworten

ENDGEIL!!! Ich schmeiße mich weg!!! Zumindest für diesen Beitrag und die schönen Kommentare hat sich die Arbeit gekohnt!!! Lg Sarah

Antworten

Das freut mich! LG, Tanja

Antworten

Tolle Geschichte. Stricksachen sind noch viel schwieriger passend zu machen als Stoffteile finde ich. Gut kann ich mich an immer länger werdene Ärmel bei Pullovern erinnern. Man kann sie übrigens ,wie Stoff auch, einfach enger oder kürzer nähen, einfach mit der Nähmaschine. Das geht überraschend gut, braucht aber Mut beim Schneiden.
Schöner Gruß Mema

Antworten

Es kratzt, ist zu eng und ich war endgenervt. Für mein Seelenheil musste das Ding in die Tonne… LG, Tanja

Antworten

Wenn das hier ein Wettbewerb rund um den spektakulärsten Reinfall wäre, hättest du den eindeutig gewonnen. Ich hab – wie die meisten meiner Vor-Kommentatorinnen – auch gelacht und denke, man kann so was nur mit Humor nehmen. Vielen Dank fürs Veröffentlichen – es tut schon gut mitzukriegen, dass auch bei anderen nicht jedes Projekt der absolute Knüller wird. Insofern fand ich das mal ein interessantes Motto. Es hat mich zwar überrascht, aber in meinen Beständen finden sich (leider) immer auch Klamotten mit dem Etikett „Mühe allein genügt nicht“. Das gehört wohl mit dazu, wenn man überzeugter Selbermacher ist. Und wir wissen ja gar nicht, was Karl Lagerfeld, Michael Kors oder Guido Maria Kretschmer alles dezent entsorgen ;o)

Antworten

In deren Tonnen würde ich gern mal wühlen! LG, TAnja

Antworten

Diese Fotos, sind einfach großartig!!! You make my day! Die Farbe der Wolle ist jedenfalls klasse. Vielleicht gibt es Stoff in dieser Farbe und nähst Dir einen Pulli 😉 LG Kuestensocke

Antworten

Ich finde es ziemlich schwierig schöne Strickstoffe zu finden. Also solltest Du mal über einen in dieser Farbe stolpern, denk‘ an mich! LG, Tanja

Antworten

Du bist echt der Knaller, einen Reinfall so witzig zu präsentieren.
Hättest das Dings für Karneval aufheben sollen, : ).
LG von Susanne

Antworten

Hihi, Karneval gibt es hier in Hamburg nicht! LG, Tanja

Antworten

Hey, Du versüßt mir meine Mittagspause *tränenwegwisch*
Aber tolle Bilder ;)))
Liebe Grüße,
Sandra

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *