Huch, doch ganz schön verändert. Vor knapp einer Woche war ich beim Frisör. Also genaugenommen bei einer Frisörin. Wir kannten uns bis dahin nicht. Ich war ausgesprochen abenteuerlustig und ging mit diesem „Pinterest-Moodboard“ in den Termin. Und bin mehr als zufrieden wieder rausgekommen, wenn auch der spiegelbildliche Anblick nach wie vor ein wenig ungewohnt ist. Soviel mal vorab, falls Euch auffällt dass irgendwas anders ist. Das Kleid ist es nicht, dass habe ich schon vor drei Jahren genäht.

Kleid 101 aus der BurdaStyle 2/2014
Kleid 101 aus der BurdaStyle 2/2014

Der Schnitt ist aus der Burda 2/2014 und hat eigentlich vorn unter dem überlappenden Teil so eine Art Känguru-Tasche, vielleicht erkennt Ihr das auf der Schnittmusterzeichnung:

Schnittmusterzeichnung Kleid 101 aus der BurdaStyle 2/2014
Schnittmusterzeichnung Kleid 101 aus der BurdaStyle 2/2014

Eigentlich kann ich Burda, aber damals war ich völlig überfordert mit der Anleitung, jetzt hab ich einfach eine Art Durchgriff am vorderen Rockteil, ein bisschen wie ein Muff:

Kleid 101 aus der BurdaStyle 2/2014
die seltsame Öffnung Kleid 101 Burdastyle 2/2014

Seltsam. Wer braucht einen Muff im Sommer? Eine Wasserflasche könnte ich auch gut darin transportieren. Mehr fällt mir nicht ein. Aber egal, ich nähte das Kleid einfach tapfer fertig, weil mir der Stoff so gut gefiel. Seit der Fertigstellung habe ich ich es nie getragen. Vergangenen Sonntag war dann Premiere, bei traumhaften Sommerwetter hier im Norden war ich erst an den Hamburger Landungsbrücken unterwegs und danach wurde dann lustig bei Freunden mit Sekt und Rhabarberkuchen im Garten rumgelungert. Herrlich! Leicht angeschickert haben wir dann abends noch ein paar Fotos im heimischen Garten geschossen.

Kleid 101 aus der BurdaStyle 2/2014
Kleid 101 aus der BurdaStyle 2/2014

Der Stoff ist etwas festere Baumwolle, soweit ich mich erinnere ein Patchworkstoff, den ich mal in den USA bestellt habe. Eigentlich verstehe ich gar nicht, warum das Kleid nicht raus durfte. Ich finde es mittlerweile richtig schön, unsere Befreundung hat nur drei Jahre gedauert. Hihi. Das mit der neuen Frisur ging dann doch deutlich schneller.

Und weil heute Mittwoch ist und damit wieder der Tag des Laufsteges der selbstgenähten Klamotten verlinke ich diesen Post fröhlich beim MeMadeMittwoch und wünsche Euch allen eine zauberhafte Restwoche uns uns allen Sonne, Sonne, Sonne!

huch 2

Auch interessant

36 comments

Antworten

Ach toll, dass Du dieses drei Jahre alte Kleid doch wiederentdeckt hast. Der Stoff ist einfach zu schön und den Schnitt finde ich auch sehr toll!! LG Angela

Antworten

Danke liebe Angela. Vielleicht hält die Liebe dann ja länger…Grüsse! Tanja

Antworten

Hihi, Wasserflaschen-Muff im Sommerkleid – das nenne ich ja mal kreativ. Als eingefleischte Burda-Näherin kenne ich auch solche Momente beim (Un)Verständnis der Anleitungen. Aber das Kleid ist sehr schön geworden, der schnörkellose Schnitt ein perfekter Rahmen für den zauberhaften Stoff. Gut, dass Du die Piepmätze endlich ans Tageslicht geholt hast. Und die „abben“ Haare stehen Dir wunderbar. Toller Sommerschnitt – beim Kleid und bei der Frisur. Liebe Grüße von Ina

Antworten

Bei Bauchweh könnte ich dort auch eine Wärmflasche deponieren, das Kleid ist glaube ich noch ausbaufähig! LG, Tanja

Antworten

Das mit der Wasserflasche könnte tatsächlich ganz praktisch sein und kühlend an besonders heißen Tagen!?! Ich glaube, da wollte Burda einfach ein bisschen zu modern sein. Nichtsdestotrotz ein sehr schönes Kleid mit all den Vögelchen! Und die neuen Haare gefallen mir auch sehr! Ganz liebe Grüße, Zuzsa

Antworten

Vielen Dank liebe Zuzsa. Man muss ja nicht immer alles verstehen. Andersrum stört dieses Schürzenteil ja auch nicht, wenn’s erst mal dran ist. LG! Tanja

Antworten

Herrlich! Sowohl das Kleid als auch der Muff-Vergleich. Ich habe den Schnitt auch genäht und hatte genau die gleichen Gedanken.
Was. Soll. Das. :))
Dein Kleid sieht super aus, der Stoff gefällt mir sehr gut.
LG, Sandra

Antworten

Da bin ich aber froh, dass es Dir damit ähnlich ging. Aber ansonsten ist das Kleid wirklich ganz schön, die Ärmel-/Schulterpartie gefällt mir sehr gut und macht das Kleid sehr bequem. LG!, Tanja

Antworten

Das Kleid und die neuen Haare sehen ganz entzückend aus und der Durchgriff am Rock ist, äh, eine interessante Konstruktion, : ).
LG von Susanne

Antworten

Ich versteh’s auch einfach nicht, aber egal. Ne Yogamatte könnte man da vielleicht auch noch einrollen, da gibt es bestimmt viele sensationelle Nutzungsmöglichkeiten. LG! Tanja

Antworten

Wow, tolle Frisur! Steht Dir ganz prima. Ich denke Du bekommst nun jeden TAg noch mehr Komplimente! Tolles KLeid, einfach unverständlich, dass ihr erst jetzt Freunde werdet – na besser spät als nie! Schaut klasse aus. Den Schnitt gab es auch als Rock und ich habe nach dem lesen der Anleitung, das Ding ganz schnell beseite gelegt – hab nix verstanden 😉 LG Kuestensocke

Antworten

Ja, manchmal ist die Burda recht seltsam. Aber dafür habe ich jetzt ein recht lustiges Kleid:-) Liebe Grüsse! Tanja

Antworten

Ein wirklich tolles Stöffchen. Das passt sehr gut zum Kleid. Und Dein Mut beim Haareschneiden wurde auch belohnt! Alles sehr gelungen! Ich wünsche Dir auch eine schöne Restwoche! Lg Mirka

Antworten

Vielen Dank liebe Mirka! Jetzt hab ich mich auch an den Haarschnitt gewöhnt und finde den ziemlich klasse! LG, Tanja

Antworten

Schick, schick sowohl die Frisur als auch das Kleid. Den Stoff finde ich genial, er passt super zu diesem gradlienigen Schnitt.
ein sonnige Tag für dich
lG Silke

Antworten

Vielen Dank liebe Silke! Beides gefällt mir jetzt auch richtig gut 🙂 LG, Tanja

Antworten

Sehr schick! Sowohl das Kleid wie auch die ‚appen Haare‘. Einen Bob hatte ich auch lange Zeit. Bis ich dann zu faul war, ständig zum Haareschneiden zu gehen. Das Kleid ist mir damals in der burda auch aufgefallen. Deine Version ist wirklich sehr schön geworden. Allerdings wüsste ich nix mit diesem Schürzenteil da vorne anzufangen. Egal, noch weiterhin viel schönes Wetter für Dein Kleid wünscht Dir Mrs Go

Antworten

Ich bin auch mal gespannt ob ich es schaffe, alle sechs Wochen zum nachschneiden aufzuschlagen. Aber den ersten Termin für den Nachschnitt habe ich gleich nach Vollendung gemacht. LG, Tanja

Antworten

Woohoo. Ab sofort bitte immer angeschickerte Fotos. Deine Fotos machen mir ja sowieso immer gute Laune aber diesmal nochmal ganz besonders. Danke für die schrägen Blicke, die ich hier gerade in der Öffentlichkeit auf mich zog wegen offensichtlicher Belustigung.
Die Burda hat sich bestimmt was bei dem Muffdingens gedacht. Die lassen einen doch nicht ohne Grund merkwürdige Details nähen…. Bevor ich das mit der Yogamatte las, dachte ich spontan an Fronkreischurlaube, nach dem Baguettekauf hättest du freie Hände. Also dieses Burdabashing ist hier ganz schön unfair.
LG
Wiebke

Antworten

Baguette – auch herrlich! Ich bin glatt versucht auszuprobieren, ob ich dann in das Brot reinbeissen könnte! Diese Einschub/Muff-Tasche hat Potential, ganz klar! LG, Tanja

Antworten

Liebe Tanja,

kann gar nicht kleiden dass diese tolle Kleid drei Jahre in Deinem Schrank schlummern musste. Der Stoff hat es mir besonders angetan und Deine neue Frisur ist ebenfalls wunderbar. Du fesche Lola:)

LG Carola

Antworten

Liebe Carola, ich hab‘ ehrlich gesagt auch keine Ahnung warum dass Kleid nie raus durfte. Gefällt mir jetzt auch richtig gut! LG, Tanja

Antworten

Kleid großartig, und mit der Frisur überlege ich schon die ganze zeit aber ich teau mich noch nicht. Die bilder sprechen mich aber total an und dir steht beides ausgezeichnet!!! Lg Sarah

Antworten

Vielen Dank liebe Sarah! Vielleicht ist ja rantasten an kürzere Haare eine gute Idee, immer ein bisschen mehr ab… LG! Tanja

Antworten

Das Kleid sieht toll aus, aber die Funktion der Bauchtasche erschliesste sich mir ehrlich gesagt auch nicht- aber wie schön , daß Du es nach drei Jahren endlich trägst! Und vielen Dank für Deine schönen Fotos, die mir automatisch gute Laune gemacht haben!
LG Barbara

Antworten

vor allem hat die Bauchtasche auch keine Vertiefung in der Mitte, also selbst wenn ich etwas darin transportieren wollte würde es wahrscheinlich wieder rausfallen. Es sei denn, es handelt sich um Yogamatten oder wie bereits vorgeschlagen Baguette-Stangen… LG! Tanja

Antworten

Super! Ein Sommerkleid mit Muff für kalte Hände!! Gefällt mir gut und es muss ja nicht immer alles praktisch sein!!
LG Monika
P.S. Die Frisur ist top!!

Antworten

Stimmt! Praktisch kann ja jeder! LG, Tanja

Antworten

Der Pony und die kürzere Länge steht dir super. Bei mir ist es so dass ich Winters immer Pony brauche damit es unter der Mütze nicht ganz so kahl aussieht und im Sommer lass ich mir ihn dann wieder rauswachsen weil ich da lieber weniger Haare im Gesicht haben will 🙂
ein ewiges hin und her also.
Lieber Gruß
Elke
das Kleid ist natürlich auch toll 🙂

Antworten

Klasse Taktik! Ich berichte wie es bei mir läuft 🙂 LG, Tanja

Antworten

Ich habe den Schnitt als Rock zweimal genäht und bei der zweiten Version die Bauchtasche weggelassen. Dein Kleid gefällt mir sehr gut und es steht dir ausgezeichnet.
LG
Siebensachen

Antworten

Vielen Dank! Ich finde den Schnitt auch schön, er ist schlicht und trotzdem besonders. Aber die Tasche braucht man wirklich nicht… LG, Tanja

Antworten

Ich mag solche Taschen in Kleidungsstücken. Weiß auch nicht genau warum, denn sie sind unter Umständen figurtechnisch eher nachteilig. Es gibt dem femininen Kleid eine sportliche Note, die ich sehr mag. Ein Taschentuch hat darin Platz oder der Schlüssel, für den Gang durch den Garten. Und man hat trotzdem eine Hand frei.
Sehr schön zum Kleid kombiniert finde ich übrigens die sportlichen Schuhe!!! … und das Kleid ist natürlich sehr schön! Alles!!!
Viele Grüße!

Antworten

Ich mag Taschen eigentlich auch sehr gern, gerade an / in Kleidern – aber das hier ist in meiner Version irgendwie nur ein Durchgriff ohne Vertiefung… LG! Tanja

Antworten

Schön, dass das Kleid doch noch raus durfte … Wir hätten sonst was verpasst. Ich finde Stoff und Schnitt ganz zauberhaft! Na ja, die Tasche hat keine Funktion, aber sie stört ja nicht bzw. fällt überhaupt nicht auf. Sowohl das wiederentdeckte Kleid als auch die neue Frisur stehen Dir ganz ausgezeichnet. LG, Manuela

Antworten

Nö, da hast Du Recht – sie stört auch nicht. Und ist immerhin ein lustiges Detail 🙂 Viele Grüsse, Tanja

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *