Ach herrje, da möbel ich mich auf für ein Fotoshooting mit dem Hausfotografen, posiere peinlich in der Öffentlichkeit und sehe dann beim Sichten der Fotos: Bleiche Beinchen zwischen Stiefelette und Leggins. Nun ja, den meisten von Euch geht es wahrscheinlich hautfarbetechnisch auch nicht anders, deshalb verblogge ich das jetzt einfach mal.

Es ist wieder mal ein Named Patterns Schnitt, das Inari Tee Dress:

Inari Tee Dress Named Clothing Patterns Schnittmusterzeichnung
Inari Tee Dress Named Clothing Patterns Schnittmusterzeichnung

 

Das Kleid ist Ei-förmig, wirklich. Auf diesem Standfoto ist das ganz gut zu erkennen:

Inari Tee Dress Named Clothing Patterns
Inari Tee Dress Named Clothing Patterns

Und wie bei allen bisher nach Named-Schnittmustern genähten Sachen bin ich auch hier wieder begeistert, tolle Anleitung, toller Schnitt. Und durch die Kugelform ist die Winterwampe auch gut versteckt. Was hoffentlich bald nicht mehr nötig ist, Gemüse ahoi.

Neben der Form finde ich auch den Ärmelaufschlag ganz allerliebst:

Ärmel im Detail Inari Tee Dress von Named Clothing Patterns
Ärmel im Detail Inari Tee Dress von Named Clothing Patterns

 

 

Auf dem Foto kann man den schönen Stoff auch gut erkennen, das ist HANF! Klasse, oder? Wenn ich mal genervt bin schneide ich ein Stückchen Stoff aus dem Saum….

Von der Dicke ähnelt dieser Hanfstoff Jeans, sogar schwerem Jeansstoff, fällt aber viel weicher. Ich bin ganz verliebt, den Reststoff habe ich dann gleich zu einem Pulmu Rock – natürlich auch ein Schnittmuster von Named – verwurstet.

Anfang des Monats haben die beiden Schwestern von Named ihre neue Kollektion “Playground” gelauncht. Die kickt mich bis jetzt überhaupt nicht. Aber es gibt bestimmt Damen, die da vielleicht mehr Potential sehen als ich im Moment. Vielleicht wird das dann eher eine Liebe auf den zweiten Blick. Oder auch mal gar keine, meine Schnittmustersammlung wäre jetzt darüber nicht so sauer.

 

Aber vielleicht hat sich ja heute schon ein Vorturner an einen neuen Named-Schnitt gewagt – das checke ich auf jeden Fall beim heutigen MeMadeMittwoch  aus. Die Latzhose vom “Büro für schöne Dinge” ist ein Knaller, oder? Und den Cookie Blouson-Schnitt habe ich auch noch liegen, eigentlich für eine Herbstversion. Aber warum nicht auch knallig für Frühjahr/Sommer?

Auch interessant

28 comments

Antworten

Der Stoff sieht toll aus und klingt interessant. Auf jeden Fall ist das Kleid super gelungen, steht Dir phantastisch. Und ja, bleiche Beinchen haben wir wahrscheinlich alle. Mir wäre das auf Deinem Foto gar nicht aufgefallen! Das tolle Outfit ist wirklich ein Hingucker!!! LG Angela

Antworten

Danke liebe Angela! Selbstbräuner steht schon bereit, falls ganz plötzlich der Sommer ausbrechen sollte… LG, Tanja

Antworten

Ein Hanf-Kleid! GUTE Taktik, brauch ich auch ;))
Hat der Stoff Elasthan? Bist Du mit den Ärmel ohne Änderung klargekommen? Da hadere ich noch mit meinen Inaris..
Aber der Schnitt ist auch sooo schön…
Und nein, von der neuen Kollektion bin ich auch nicht HinundWeg – aber gespannt, wann sich meine Meinung ändert 😉
Liebe Grüße!
Sandra

Antworten

Liebe Sandra, der Stoff ist null elastisch und mit den Ärmel hatte ich gar kein Problem. Bei meinem nächsten Inari Dress würde ich eventuell die Schulterbreite etwas verkürzen, bei dieser Version ist die leichte Überbreite aber ganz gut, da der Stoff eben so absolut unnachgiebig ist. So kann ich mich ganz wunderbar drin bewegen und durch die Schwere des Stoffes rutscht alles wieder prima runter. LG, Tanja

Antworten

Ich kann in meinen beiden leider schlecht sitzen – das Kleid rutscht hoch bis…lassen wir das ;)))
Mit Leggings könnte ich die auch noch tragen, gute Idee.
Und eins näh ich noch aus festem Elathan. So.
Liebe Grüße!
Sandra

Antworten

Ich bin -in dem Fall gottseidank – ne kleine Wurst mit 1,62 m, da hat das Kleid eine gewisse Länge und ich muss mich nicht ganz furchtbar sorgen beim sitzen… Genieß’ die Sonne! LG, Tanja

Antworten

Toller Post. Du hast mir schon zwei Lacher (Gemüse ahoi, Saum zur Stimmungsaufhellung) beschert, danke!
Dein Kleid finde ich sehr schön, auch wie Du es mit Leggins und Stiefeletten kombiniert hast. Mir steht das leider
überhaupt nicht und deshalb eiere ich in der Übergangszeit auch immer mit Röcken und Kleidern rum; keine Stiefel mehr,
aber auch noch keine unbestrumpften Beine in Softclox…

LG Luzie

Antworten

Liebe Luzie, da hoffen wir mal auf baldigen Temperatur- und Sonnenstundenanstieg. Dann ist das “Anplünnen” wieder einfacher und leichter! LG, Tanja

Antworten

Hanf ist mir bisher nur in Form von Nagereinstreu untergekommen, aber als Stoff macht er sich auch gut. Wer jetzt keine Solarium Queen ist oder frisch aus der Karibik kommt ist jetzt einfach blass, sozusagen noble Blässe. Das Kleid ist auf jedenfall toll und etwas weitere Kleider, die nicht alles abformen haben etwas, man ist jedenfalls nie eingequetscht und eingeschränkt in den Bewegungen und wenn das Gewicht schwankt, geht auch nicht gleich die Welt unter.
lg Sabine

Antworten

Seile aus Hanf kenne ich, dafür war mir Nagereinstreu neu. Gemütlich ist das Kleid auf alle Fälle, bestens geeignet für Essenseinladungen… LG, Tanja

Antworten

Ein ei-förmiges Kleid aus Hanf! Sehr mutig! An dir sieht es super aus! Mich hätte der Schnitt echt abgeschreckt! Frage mich wirklich, wie sich der Stoff anfühlt, dick und doch weich!
LG Monika

Antworten

Mir fällt leider gerade kein Vergleich ein, wie sich der Stoff anfühlt. Die Oberfläche ist ganz glatt, der Stoff fällt schwer aber nicht steif. hm. LG, Tanja

Antworten

Ahh da ist es ja ein Tragefoto! Schaut klasse aus, diese Schnittform kannst du prima tragen. Und der SToff, hach den würde ich gern man anfassen, der sieht so richtig klasse und griffig aus. tolle Farbe! LG Kuestensocke

Antworten

vielleicht finden wir mal bald eine Gelegenheit zum anfassen 🙂 LG, Tanja

Antworten

Das Inari Dress ist wirklich ein toller Schnitt. Ich will auch noch ein paar davon für den Sommer. Allerdings habe ich festgestellt, daß ich an den Schultern den Schnitt anpassen muss. Ich habe noch eine unverbloggte Seidenversion genäht in Tunikalänge. Es wirkt in jedem Stoff anders. Deine Hanfversion finde ich ganz großartig!!
Liebe Grüße Eva

Antworten

Ich könnte mir auch noch mehr Versionen vorstellen. Und das Schulterproblem sehe ich auch, aus leichterem Stoff macht es Sinn die Schultern ein wenig zu verschmälern. Aber das ist ja schnell gemacht. Den Schnitt finde ich auch richtig gelungen, auch durch die leicht nach vorn gelegten Seitennähte. LG, Tanja

Antworten

Tolles Kleid
Tolle Farbe
Tolle Frau – auch mit weißen Beinen!
LG, Astrid

Antworten

Beim nächsten Mal spendiere ich mir Selbstbräuner 🙂 Vielen Dank liebe Astrid + LG!

Antworten

Das ist ja mal ne gute Idee, HAnf zu tragen zum Eigenkonsum… dass ich darauf noch nicht gekommen bin 🙂
Auch mit nackten Beinchen gefällt mir deine Kombi mit Inari sehr, auch wenn ich persönlich mit den Schnitten nicht warm werden. Vielleicht verfalle ich ja der neuen Kollektion, wer weiß?
LG
Sandra

Antworten

Wir sollten alle mehr Hanf tragen… Ich bin gespannt auf die ersten genähten Exemplar im Netz von der neuen Kollektion! LG, Tanja

Antworten

Hach, diese Farbe- wenn das Blau in echt auch nur halb so schön ist wie auf den Fotos, beneide ich Dich um Dein Kleid!
Verrätst Du die Quelle für Deinen Hanfstoff ( oder war es doch illegal angebauter Hanf???) wir verraten es ganz sicher nicht weiter!
LG Barbara

Antworten

Hihi, mein Dealer ist Anita Pavani – http://www.naturstoff.de. Ich weiss allerdings nicht, ob es den Stoff (schon wieder hihi) noch gibt, ich habe den glaube ich im Herbst bestellt. LG! Tanja

Antworten

Tolles Kleid, steht dir super 🙂 Die bleichen Beinchen fallen auch überhaupt nicht auf. Wenn du nichts gesagt hättest, hätte ich da nicht mal hingesehen 😀
Named kannte ich bislang noch nicht, werd ich mir aber mal durchschauen, vll ist ja was nettes dabei.

Antworten

Vielen Dank Daniela! Ich habe schon einige Schnitte nach Named genäht und finde die toll, die meisten aus er evolution theory-kollektion. Die neue Kollektion Playground haut mich bis jetzt nicht so um. LG, Tanja

Antworten

Das bisschen bleiche Bein hätt keiner bemerkt. Tolles Kleud in toller Farbe. Bisher konnte ich Inari widerstehen aber so in Frühlingslaune könnt ich mich doch hinreißen lassen.
Lieber Gruß
Elke

Antworten

Frühlingslaune ist herrlich! Raus mit den Beinchen und Kleidern! Hab’ einen wunderbaren Tag! LG, Tanja

Antworten

Wer hat schon um diese Jahreszeit braune Beine? Das Kleid ist wunderschön für das Frühjahr (ich bin ein Blaufan), der Stoff knittert aber wohl wie Leinen?
Grüßle Bellana

Antworten

Gottseidank knittert der Stoff nicht so fein wie Leinen. Es gibt keine Sitzfältchen, das ist ziemlich klasse. LG, Tanja

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *