Ja und Ja. Ich liebe die Schnittmuster von Named Clothing und ja, ich habe noch mehr davon – auch schon genäht. Das Kielo-Dress z.B. ist fertig, aber ich schweife ab. Heute stelle ich Euch das Trenchkleid von den beiden finnischen Schwestern vor. Genäht aus einem milchschokoladenbraunem Romanit.

pilvi-dress-named
Named Clothing Pattern Pilvi Dress

Das Kleid trägt sich wie erwartet sehr gut, ändern musste ich auch nichts. Das einzig Nervige ist, dass der Romanit an der Strumpfhose klebt. Und nicht nur klebt, sondern auch noch klettert. Ein Unterkleid schafft hier Abhilfe, allerdings ist dieses noch zu kurz, so dass das Kleid nach ca. 5 Schritten schon wieder Minilänge hat. Aber da kann das Kleid ja nix für, das ist der Stoff. Aber Schlaumi der ich bin hab ich ein bisschen in der Schublade gewühlt und zack – Achtung, Geständnis – fand sich noch ein Shapewear-Rock im Fundus und richtiger Länge. Und schon kann ich fröhlich jugendfrei durch die Gegend springen:

Hurra. Ein Sportkleid, dieses Pilvi Dress von Named
Hurra. Ein Sportkleid, dieses Pilvi Dress von Named

Zweiter Vorteil des Presswurst-Rockes: Ab der Taille abwärts ist alles schön fest. Ohne Dellen.

Passt, wackelt und hat Luft.
Passt, wackelt und hat Luft.

Also ganz klar pro Quetschi. Ab Mitte der Oberschenkel ist der Rock dann auch nicht mehr so arg eng, ich kann also einigermassen normal wenn auch eher damenhaft durch die Gegend spazieren.

Die Anleitung ist wie immer sehr gut, ich hatte keinerlei Schwierigkeiten. Einzig nervig sind die Knopflöcher, 8 Stück hat die Maschine in den Romanit gefräst. Ordnungsgemäss sind natürlich beide Vorderteile mit dehnbarer Einlage bebügelt, trotzdem beulen die Knopflöcher aus. Sieht man aber nur im geöffneten Zustand und als Feierabend-Exhibitionistin bin ich nun auch wieder nicht unterwegs.

Das Fast-Dr. -Merkel-Foto möchte ich Euch nicht vorenthalten, siehe Bildunterschrift:

Mein Mann sagt gerade ich hätte ein bisschen was von Frau Merkel mit den hochgezogenen Schultern...
Mein Mann sagt gerade ich hätte ein bisschen was von Frau Merkel mit den hochgezogenen Schultern…

Was sich der Fotograf so alles traut, phhhh. Als Ausgleich hat er dann wenigstens noch ein Endlos-Beine-Foto geschossen

Pilvi Dress von Named Clothing
Pilvi Dress von Named Clothing

So, ich muss jetzt schnell los zu meiner Selbsthilfegruppe „ich schaue durch die tollen Kleider der anderen Teilnehmerinnen des Me Made Mittwochs ohne danach sofort Schnittmuster zu bestellen“. Sehen wir uns dort?

kurz gezeigt jetzt schnell weg. Ist ja so bequem dass es auch mal schnell gehen kann.

 

 

 

 

Auch interessant

30 comments

Antworten

You made my day.
So erfrischend und unkompliziert will ich mein künftiges Pilvi (Schnitt vorhanden- der dafür erstandene Romanit in den Weiten meiner Stoffstapel verschwunden) auch haben. Ich guck jetzt immer weider deine tollen Fotos an, dann wird mein Ehrgeiz, die Stoffstapel umzuschichten ins Unendliche steigen und all mein Dank gebührt dir.
LG
Wiebke

Antworten

Haha – herrlich! Da spaziere ich doch mit stolzgeschwellter Brust durch die Abteilung – ich habe einen Tag gerettet – yeah! Vielen Dank für Deinen netten Kommentar 🙂 LG, Tanja

Antworten

Ein schönes Kleid! Viele umgehen ja die Knöpflöcher in Jersey und verwenden Druckknöpfe. Ich finde aber richtige Knöpfe, wie bei dir, sehen einfach besser aus!
LG Monika

Antworten

Mit der Knopfauswahl habe ich mich auch sehr schwer getan, mich letztlich dann aber für bezogene Knöpfe entschieden. Ich bin irgendwie nicht so der Drückertyp… Danke für das Kompliment liebe Monika + LG! Tanja

Antworten

Echt schönes Kleid! Kannst Du eigentlich jede Farbe tragen, das ist ja unglaublich. Das Braun steht dir ganz wunderbar! toller Schnitt, der ist ja wie für Dich gemacht! LG Kuestensocke

Antworten

Vielen Dank – Du hast mich noch nicht in mint gesehen. Ein traum in blass 🙂 Liebe Grüsse! Tanja

Antworten

Wir sehn uns auf jeden fall in der Selbsthilfegruppe, mein Finger zuckt gerade über dem Bestellknopf von Pilvi 😀 Sehr schöne Version in einer tollen Farbe! LG, Zuzsa

Antworten

Danke 🙂 Bis gleich! LG, Tanja

Antworten

Oh ja, Deiner Selbsthilfegruppe schließe ich mich gerne an. Tolles Kleid aus tollem Stoff. Brauche ich auch unbedingt!!!!! LG Angela

Antworten

🙂 Da nützt die Gruppe ja gar nichts, aber ich freue mich natürlich! LG, Tanja

Antworten

Also ich liebe ja Brauntöne und ganz besonders Schokobraun. Ein echt klassisch schickes Teil hast du da fabriziert. Würd ich sofort anziehen! Sind die Knöpfe selber überzogen?
lg Miss Lumberjack

Antworten

Ja, die Knöpfe sind aus dem gleichen Stoff. Es gibt in hier in Hamburg einen ganz ganz tollen Knopfladen, die Dinger kosten dort aber ein Vermögen. Da erschien mir das Selbstbeziehen zumindest mal ausprobierenswert. Und das Ergebnis gefällt mir. LG, Tanja

Antworten

Sehr schickes Kleid! Die selbstbezogenen Knöpfe sehen super aus, hat sich gelohnt. Und die Fotos…super!
Liebe Grüße,
Lee

Antworten

Dankeschön liebe Lee! Grüsse, Tanja

Antworten

Deine Posts finde ich genial, ich mag diesen selbst-ironischen Humor, die Fotos und vor allem auch Deine Nähwerke! Dein Pilvi finde ich Super, tolle Farbe und toller Sitz. Und ich oute mich auch als Quetschwäscheträgerin, unter Jerseykleidern eine sehr hilfreiche Sache…
LG Brigitte

Antworten

Danke, ich bin nicht allein 🙂 LG, Tanja

Antworten

Ein sehr schönes Kleid hast Du da genäht, tolle Farbe! Das Stoffe an der Strumpfhose kleben kenne ich nur zu gut. Ich babe dann schon im Rockbereich nachträglich ein Futter eingenäht, weil das wirklich nervt. Shapewear ist natürlich auch nicht schlecht…;-) Glg Patricia

Antworten

Hatte ich auch schon überlegt, aber Quetschrock war ja die Rettung… LG, Tanja

Antworten

Mein letztes Romanitkleid zieh ich so ungern an (da zeichnet es jedes Spitze vom Unterkleid ab) dass ich den Stoff gar nicht mehr auf dem
Schirm hatte … aber bequem sieht das bei dir schon aus … und schick auch.
Lieber Gruß
Elke

Antworten

Ich habe zwei Romanitkleider, aber beide nicht so figurnah, da ist ein Unterkleid also kein Problem. Und bei diesem hier habe ich meine Lösung gefunden. Aber so ein Romanit ist ohne Quetsche nicht gerade schmeichelnd… LG, Tanja

Antworten

Hier auch Team Proquetschwaesche und Promilchschokobraun. Ich finde dich vieltausendmal schöner als die Frau Kanzlerin, und deinen Text wunderbar unterhaltsam .
Liebe Grüße

Antworten

Viele Dank für das ausgesprochen nette Kompliment + LG, Tanja

Antworten

Ich kenne kaum jemanden, dem die Farbe Braun so gut steht! Den Schnitt schmachte ich auch schon eine Weile an, aber ich halte mich jetzt erst einmal zurück. Das ist ein wirklich sehr sehr schönes Kleid. LG Carola

Antworten

Vielen Dank! Wahrscheinlich ist Deine To-Sew-Liste ebenso lang wie meine … LG! Tanja

Antworten

Also die Rückenansicht mit dem faltenfreien Untertaillenbereich, olala! Ich sehe aus irgendeinem Grund als Alternative zu den hellen Boots dunkle Pumps und Strümpfe mit rückwärtiger Mittelnaht vor mir. Aber damit könntest Du nicht so lustige Freudensprünge tun. Also: alles richtig gemacht. Ein schönes Kleid, wieder sehr schön präsentiert!

Antworten

🙂 Danke!Hast natürlich Recht, da geht noch mehr… Lg, Tanja

Antworten

eigentlich ist braun ja nicht so meine farbe, aber hier harmonieren das Schnittmuster und die Farbe ganz perfekt.
Sehr schön zusammen.

LG Bella

Antworten

Dankeschön! Ich mag braun manchmal ganz gern, aber nur im Herbst/Winter und eigentlich immer mit ein bisschen Farbe dazu. LG, Tanja

Antworten

Hi. hab mich grad durch deinen Blog gescrollt. Du nähst tolle Outfits und hast eine schöne Leichtigkeit beim Schreiben. Weiter so. LG Heike

Antworten

Vielen Dank liebe Heike & viele Grüße! Tanja

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *