Und die Ananas hat so null mit dem Kleid zu tun. Aber dieses Ohne-Alles-Posieren sieht bei mir reich blöd aus, deshalb eben dieses pflanzliche Accessoire. Das BlueGingerDoll Winifred Dress erfreut sich meinen Recherchen nach nicht so riesengrosser Beliebtheit im Internet, zumindest habe ich nicht so viele Fotos von genähten Exemplaren gefunden.

Das kann ich auch zu einem gewissen Teil nachvollziehen, die Konstruktion ist schon recht eigen:

Winifred-Dress-Schnittmuster-Pattern
Schnittmuster BlueGingerDoll Winifred Dress

Vorder- und Rückenteil des Kleids bestehen aus jeweils 2 Hälften, Ärmel inclusive. Dazu kommt dann noch zweimal der Kragenbeleg und das war’s dann schon. Dementsprechend schnell ist das Kleid auch genäht. Anpassungen sind aber eher schwierig. Ich habe einen langen Oberkörper und eigentlich müsste ich das Schnittmuster im oberen Bereich ein wenig verlängern. Das kam mir aber mit den Kellerfalten im Vorderteil ein wenig wild vor, da diese über den Taillenbereich gelegt werden, deshalb habe ich mich an das Original-Schnittmuster gehalten. Entstanden ist ein schönes Kleid, aber ehrlich gesagt mit ziemlich viel Zuppelei. 

BlueGingerDoll Winifred - Dress - Kleid
Eine Adaption- ich habe eine Ananas getragen…

Eigentlich gehört auch noch ein angenähter Gürtel zu dem Kleid, den habe ich mir aber aus irgendwelchen Gründen gespart. Keine Ahnung mehr, was mich da geritten hat. Wahrscheinlich lebte ich in dem Wahn, aus einem üppigen Gürtelfundus etliche passende Taillenbetoner herauszufischen. Nun ja, dieser Fundus ist nicht existent. Dafür ist das Kleid an Ärmel- und Rocksaum mit weissem Satinschrägband versäubert, also wenigstens etwas Zier.

Und wenn ich mich umdrehe bekommt Ihr dies zu sehen:

Winifred Dress-Bluegingerdoll-Rückenansicht
Wenn die Ananas fällt…

 

Hier noch Detail-Aufnahmen, Kragen und Ärmel:

BlueGingerDoll-Winifred-Dress Kragen
BlueGingerDoll Winifred Dress Kragen
Bluegingerdoll-Winifred-Dress-Kragen-Ausschnitt
angeschnittener Kragen BlueGingerDoll Winifred Dress
Ärmeldetail-Bluegingerdoll-Winifred-Dress
angeschnittene Kimonoärmel

Ich finde das Kleid immer noch klasse, genäht habe ich es schon vor zwei Jahren oder so. Mich erinnert das BlueGingerDoll Winifred Dress an den Film “Die Brücken am Fluss”. Meryl Streep spielt darin eine Hausfrau irgendwo in Iowa im Jahr 1965. Ich liebe diesen Film, mein Mann ist dabei eingeschlafen. Und der Hund hat geschnarcht. Phhhh. 

Hier sind noch zwei krasse Action-Bilder, die ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Bluegingerdoll-Winifred-Dress-vorn-Action
Wer die Ananas wirft…
BlueGingerDoll-Winifred-Dress-Kleid
Wenn die Ananas fällt….

Die Schnittmusterfirma BlueGingerDoll kommt aus Melbourne, leider ist die Website nicht mehr aktiv. Schade, ich mag deren Designs. 

Und ganz viele Schnittmuster werde ich (leider) wieder mögen, wenn ich mich gleich hier durch den MeMadeMittwoch klicke. Euch allen wünsche ich einen wunderbaren Spätsommertag!

Auch interessant

19 comments

Antworten

Sieht toll aus, jetzt hab ich auch wieder einen Schnitt mehr auf meiner Liste…

Antworten

Tur mir leid 🙂 Lg!Tanja

Antworten

WoW! Wirklich ein schönes Kleid, und dann noch mit den Stiefeln und der Ananas und so. 🙂

Antworten

Danke! Vor allem die Ananas ist nicht nur schön sondern auch lecker (gewesen)…LG! Tanja

Antworten

Schönes Kleid, gefällt mir gut!
LG Carolin

Antworten

Ein schickes Kleid ist das, vor allem der Schnitt des Oberteils gefällt mir.
LG Malou

Antworten

Das ist wirklich ein interessanter Schnitt. Die schwierigere Anpassung würde mich aber auch abschrecken …
Schöne Umsetzung! Und super Fotos 😀

Antworten

Mir gefällt es richtig gut – auch ohne Gürtel.
Herzlichst Ulla

Antworten

Das ist mal ein interessanter Kleiderschnitt! Ich bin total begeistert und werde versuchen, diesen Schnitt im Netz aufzutreiben. Alles in allem finde ich, dass Du ein super schönes Kleid genäht hast. Auch den Stoff finde ich dafür sehr schön.
LG Epilele

Antworten

wie immer wunderbare Fotos und der SToff von dem Kleid passt sehr gut zu Dir – der hat ganz Dein Temprament 😉 Der Schnitt ist wirklich interessant, aber ich hätte nicht gedacht ein Schnitt mit angeschnittenen Ärmeln und Kragen so gut funktioniert. Beeindruckend! LG Kuestensocke

Antworten

Tolles Kleid, Du siehst darin sehr apart aus und der Vergleich mit den “Brücken am Fluss” stimmt 🙂 Mir gefällt dieser Kragen besonders gut, auch die Verarbeitung ist fein. Weil Du Dich so gut drin bewegen kannst, muss ich jetzt mal zum Stoff fragen: Ist da Elasthan drin? Die relativ langen angeschnittenen Ärmel engen doch sonst sicher etwas ein?
LG Ina

Antworten

Tatsächlich ist das ein relativ fester Baumwollstoff mit null Stretch. Die Ärmel engen nicht wirklich ein, nur nach dem Armheben muss sowohl der Arm als auch das Oberteil wieder ein wenig runtergezuppelt werden. Aber ein bisschen Stretch wäre bestimmt nicht schlecht. LG, Tanja

Antworten

Schönes Kleid, ich mag den Kontrast zwischen dem Stoff und dem weißen Schrägband!

Antworten

Der Stoff ist toll, sowohl das Muster, als auch die Farbe. Die Idee mit der Ananas ist witzig und irgendwie passt sie zum Kleid. Den Gürtel braucht es nicht unbedingt, finde ich. LG Angela

Antworten

Och nööööö…..schon wieder ein Kleid, was ich nähen möchte! 😉 Ganz wunderbar steht es Dir und Ananas kannst Du auch tragen! *giggel*

Im Ernst: Klasse geworden! Merke ich mir!!!! Danke!

Liebe Grüße
Lina

Antworten

Sehr schick 🙂 Der Schnittfest ungewöhnlich, gefällt mir aber richtig gut und die Farbe… genau meins 🙂

Liebe Grüße, Brigitte

Antworten

Ein sehr schönes Kleid bei dem alles zu stimmen scheint. Farbe, Muster, Schnitt. Worin äussert sich denn die Zuppelei? Rutscht es hoch wenn man Ananas auf dem Kopf trägt? Und dann muss Frau es wieder herunterziehen?
Liebe Grüsse Waltraut

Antworten

Oh ja, eine schöne Assoziation zum Kleid. mir gefällt es sehr gut.
GlG Dana

Antworten

Hallo Tanja, was für ein schönes Kleid und was für ein sympathischer Blog! Ich hab auch schon mit Zitronen posiert, dann weiß man wenigstens wohin mit den Händen.
Liebe Grüße, ich komme wieder…

Mond

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *