Fertig! Allerdings war ich kurzfristig versucht, das schon fortgeschrittene Kleid zu zerreissen. Schuld war der Reißverschluss, trotz sorgfältigem Stecken und Heften sah das dreimalige Ergebnis so aus:

xmaskleid-rv-fail

Gut 1,5 cm Höhenunterschied. Das ist beim Wasserstand an der Nordsee nicht so wild, bei einem Kleid aber ein richtiger Tidenhub! Leider hat meine Wut nix genützt, der RV hat sich nicht wie erhofft vor lauter Angst von selbst gerichtet. Jetzt sitzt er aber perfekt. Ich weiss nur nicht warum, dass ist ein wenig ärgerlich. 

xmaskleid-rueckseite

Rückseitig sieht das Kleid ein wenig nach buckliger Verwandtschaft aus. Der Stoff ist doch relativ fest und irgendwie hat sich oben so eine Art Kelchkragen geformt. Irgendwie gibt dieser dem Kleid aber auch einen hochherrschaftlichen Anstrich, also egal. Zwischen Halsausschnitt und Beleg habe ich eine schwarze Paspel eingefasst:

WKSA 2016 Jeanskleid Paspel

Um das irre Muster noch ein wenig aufzumuntern trage ich einen Unterrock mit Federboa drunter:

xmaskleid-saum-federunterrock

Dazu habe ich auf den Saum eines Kaufunterrockes einfach eine gekaufte Federborte genäht.

xmaskkleid-unterrock-federrand

xmaskleid-unterrock

Noch ein paar Worte zum Schnittmuster: Es ist das Jeanskleid aus der “Nähtrends 7/2016”

Schnittmusterzeichnung Nähtrends 7/16 Jeanskleid
Schnittmusterzeichnung Nähtrends 7/16 Jeanskleid

Ganz ehrlich, das Abpausen war sehr nervenaufreibend. Sowohl Vorder- als auch Rückenteil mussten jeweils um 22 cm verlängert werden, die Schnittführung der Seitennähte war aber nicht gerade. Ich habe dann ein wenig geraten was sich der Designer wohl gedacht hat. Ausserdem war es für mich extrem schwierig, die Linien in meiner Grösse aus dem Bogen ausfindig zu machen. Mehr als einmal bin ich in ein anderes Schnittteil gerutscht.

Wie der Name ja schon sagt ist der Schnitt für Jeans gedacht. Ich denke aber, dass als Stoff ein etwas weicherer Stoff besser passt, z.B. ein Chambray. Mein Baumwollstoff ist relativ leicht mit etwas Elasthan und ist ok für dieses Modell, aber nicht perfekt.

Mein Weihnachtskleid ist ok, es passt und trägt sich ganz gut. Dank des Stretch-Anteils ist auch genügend Platz für Rotkohl und co. Und spielen kann ich mit meinen Nichten und meinem Neffen auch noch, die Anforderungen an das Kleid kann ich also fröhlich abhaken.

Ebenso fröhlich wünsche ich Euch allen ein ganz schönes Fest und gehe jetzt noch ein wenig beim Weihnachtskleid-Sew-Along-Finale-2016 auf dem MeMadeMittwoch-Blog stöbern, auf dem unsere beiden Gastgeberinnen Dodo und Yvonne und ganz zauberhaften und wohlgelungenen Kleidern zu bewundern sind. Euch beiden ein ganz grosses Dankeschön für Eure Organisation dieses schönen Events!

Auch interessant

49 comments

Antworten

Ja, ja, diese blöden Reißverschlüsse. Immer wenn man denkt, jetzt nur noch schnell den RV, dann sitzt man und näht und trennt und näht und ….
Gefällt mir gut, dein Kleid. Schlicht und trotzdem was besonderes. Das Muster ist super! LG Christa

Antworten

Ist doch meistens so, wenn man an dem Punkt ist: jetzt noch schnell. Bei mir geht das immer nach hinten los. Aber irgendwann wird’s dann ja doch gut, was soll’s. LG, Tanja

Antworten

Gefällt mir richtig gut, dein Kleid! Und die grandiose Idee mit der Federboa, die hervorlugt, werde ich dir sicher bei gegebenem Anlass einmal klauen.
Für den Tidenhub habe ich auch keine Erklärung. Vielleicht hilft das: Ist eine RV-Seite eingenäht, schließe ich den RV und markiere mir, wo ich jeweils parallel aufeinandertreffen muss auf Reißverschlussband und Nahtzugabe. Dann wieder öffnen und die zweite Seite nähen. Bei manchen Stoffen schiebt es ja ein wenig und das summiert sich über die 60 cm Länge.
Frohes Feiern! Bele

Antworten

Ds werde ich versuchen! Danke + ein schönes Fest! Tanja

Antworten

Tolles Kleid und die Idee mit dem Ferunterrock werde ich mir gleich mal merken. LG Carola

Antworten

Dankeschön, ich finde auch die Boa macht’s! LG, Tanja

Antworten

Ich war so gespannt auf Dein Kleid und bin sehr begeistert! Die Federboa macht sich ganz hervorragend zu dem Kleid, ein tolles Detail ist Dir da gelungen! Die Sache mit dem RV ist wirklich ärgerlich, aber Ende gut, alles Gut! LG und schöne Feiertage! Kuestensocke

Antworten

Ich müsste mal einen Reißverschluss-Einnäh-Kurs machen, fürchte ich. Mistviecher! Aber wie Du schon schreibst, das Ergebnis stimmt. LG! Tanja

Antworten

Einfach w u n d e r s c h ö n. Die Idee mit der Federboa ist der Hit, sie macht aus dem Kleid etwas total besonderes. Bin sehr begeistert. LG und Frohe Weihnachten, Anja

Antworten

Dankeschön, ich finde auch die Federboa reisst’s raus! LG zurück, Tanja

Antworten

Der Unterrock mit Federkante ist der Knaller und das Kleid finde ich, allein schon wegen des Musters, sehr cool.
Ich wünsche dir ein frohes Fest und lG von Susanne

Antworten

Dir auch eine Frohes Fest! LG, Tanja

Antworten

Der Kampf hat sich gelohnt: Das Kleid ist ein echter Hingucker!
LG Susanne

Antworten

Vielen Dank, zwischenzeitlich war ich nicht so glücklich damit aber jetzt bin ich fein (hihi, mein Mann hasst diesen Ausdruck!) LG, Tanja

Antworten

Dein Kleid finde ich richtig klasse und der Unterrock mit der Federboa ist perfekt dazu, es siehst toll aus.

Frohe Festtage wünscht Astrid

Antworten

Dir auch liebe Astrid! LG, Tanja

Antworten

Mannohmann, diese Federboa ist ja ein Hammer. Ich will auch eine. Und das Kleid ist sehr schön geworden. Ich bügel bei Reißverschlüssen immer einen schmalen Streifen Vlieseline auf den Stoff. Dadurch dehnt er sich beim Einnähen des Reißverschlusses nicht. Ich wünsche dir frohe Weihnachten und freue mich, im neuen Jahr hier wieder zu lesen. LG, Nina

Antworten

Auch Vlieseline hab ich aufgebügelt, also alle Tricks. Ich weiss einfach nicht was da schief gelaufen ist. Aber egal, Ende gut… LG, Tanja

Antworten

Das Kleid passt absolut zu dir! Als du den Plan für das ursprüngliche KLeid gecancelt hattest, war ich ein bisschen enttäuscht, weil mir der Schnitt so gut gefallen hatte.
Aber jetzt, wenn ich dein fertiges Weihnachtskleid sehe, ist es doch eine sehr gute Entscheidung gewesen. Gar nicht langweilig durch den Stoff und der Unterrock ist ja mal richtig cool!
Fröhliches WEihnachtsfest wünsch ich dir!
LG

Antworten

Dankeschön, irgendwann nähe ich den Simplicity-Schnitt noch! LG, Tanja

Antworten

Muster und Schnitt passen wunderbar zu Dir und die Federn am Unterrock sind der Knaller. Vor den Reißverschlüssen habe ich auch jedes Mal Respekt, aber ich glaube da macht wirklich die Übung den Meister. Liebe Grüße von Ina

Antworten

Irgendwann klappt’s auf anhieb, ich glaube dran 🙂 LG zurück! Tanja

Antworten

Alle Schwierigkeiten macht der Stoff des Kleides aber wett – ist genau mein Ding und damit fällst Du garantiert auf unter dem WEihnachtsbaum. LG Anke

Antworten

Das stimmt, das Kleid zu übersehen ist nicht so einfach! Schöne Weihnachten & LG! Tanja

Antworten

Der Stoff ist ja toll, auch wenn er dich ganzschön gärgert hat :). Natürlich auch das Kleid. Ich wünsche dir ein frohes Fest :).
lG Melanie

Antworten

Dir auch ein schönes Fest! LG, Tanja

Antworten

Schön, nein, fesch siehst du aus. Das Kleid ist toll geworden und die Federboa nebst Paspel ein echter Hingucker.
ein schönes Weihnachtsfest wünsche ich dir
lg monika

Antworten

Danke liebe Monika! Hab’ auch ein schönes Fest! LG, Tanja

Antworten

Ich lese deinen Blog sehr gerne, da sind immer tolle Sachen zu sehen, aber die Idee mit den Federn, die ist so toll, da verschlägt es mir einfach die Sprache.

LG Bella

Antworten

Oh vielen Dank, darüber freue ich mich sehr! Hab’ ein schönes Fest! LG, Tanja

Antworten

Also, den Ärger mit dem RV sieht man dem Kleid ja glücklicherweise nicht mehr an und die Federboa macht alles wieder wett! Außerdem hast Du das Muster perfekt aneinandergenäht!
Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch,
SaSa

Antworten

Ich hab mich bemüht Auch Dir wünsche ich ein schönes Fest und ein sensationelles 2017! LG, Tanja

Antworten

Oh….das mit dem Unterrock ist ja eine tolle Idee! Das gibt dem Kleid den letzten Pfiff! Das mit dem Reißverschlusses ist ja komisch……manchmal ist es schon mysteriös! 🙂

Ist jedenfalls ein tolles Kleid geworden!!

LG
Lina

Antworten

Ja, sehr seltsam… hab’ ein schönes Fest! LG! Tanja

Antworten

Federboa an Unterrock-Ideen muss frau haben! Sieht klasse aus und die Problemchen sibd auch gelöst-losfeiern!

Antworten

Ausgeführt! LG! Tanja

Antworten

Tolles Ergebnis und die Boa ist wirklich der Knaller für besonderen Anlässe oder Anlässe, die Du dadurch besonders machen willst!
LG Juliane

Antworten

Das Federteilchen haut’s raus, keine Frage! LG, Tanja

Antworten

Ach ja… Ich brauche für den Reißverschluss meustens auch einen ganzen abend und trenne mindestens 2 mal auf… Ich finde dein kleid und den stoff wahnsinnig toll!!! Auch den Feder saum… Lg Sarah

Antworten

Ich bin froh, dass ich mit dem RV-Problem nicht so allein bin… LG, Tanja

Antworten

Ich mag den Stoff sehr sehr gerne. Das Muster hat so etwas 60er-Jahre-mäßiges und steht dir sehr gut zu Gesicht! Die Idee mit dem Federboa-Unterrock finde ich grandios, so nimmst du auch dem Schnitt die Strenge. Es wäre wirklich schade gewesen, wenn du den Reißverschluss nicht gezähmt bekommen hättest (ein Problem, das die meisten von uns sicher kennen!)
Viele Grüße
Sandra

Antworten

Durchhalten ist nicht immer meine erste Disziplin ☺️ Aber egal, hat ja geklappt! LG, Tanja

Antworten

Ich musste so lachen über den Tidenhub beim Kleid – herrlich 🙂 Das Endergebnis ist dafür aber sehr überzeugend! Ein tolles Kleid, das du mit dem Federboa-Unterrock genial kombiniert hast!
Viele liebe Grüße Christiane

Antworten

Danke liebe Christiane! Komm gut ins neue Jahr! LG, Tanja

Antworten

Wow, das ist ja mal ein Kleid…und die Federn unten…grandios!!!

Ich hoffe, du hast mit dem Kleid für ausreichend Aufsehen gesorgt.

Liebe Grüße Katrin

Antworten

Wie cool. Dein Federunterrock blitzte mir schon auf dem ersten Bild entgegen und ich dachte: “Cool, das sieht ja fesch aus!”
Eine tolle Idee. Ausserdem gefällt mir ja die Muster-Schnitt Kombi ganz arg. Da ist viel Pep drin.
Und zum Glück hast du dein Kleid nicht zerrissen sondern stoisch weiter gemacht, bis der Reißveschluss endlich nachgegeben hat.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Tragen und einen guten Rutsch

Janine

Antworten

Vielen Dank! Dir wünsche ich ein ganz wunderbares 2017! LG, Tanja

Antworten

Der Stoff kommt mir doch bekannt vor. Bei mir wurde daraus eine sehr sehr kurze Hose für den Sommer.
Das Kleid sieht trotz aller Widerspenstigkeit bei Schnitt und Reisverschluss sehr schick aus.
lg Sabine Michaela

Antworten

Dankeschön! Von dem Stoff habe ich auch noch einen ordentlichen Rest – das reicht auch noch für eine Hose, die darf für mich dann gern etwas länger sein 🙂 LG! Tanja

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *